Impressum

In Zeiten sozialer Netzwerke wie Facebook, Google+ und Twitter ist das Liken und Disliken, Kommentare schreiben und das Setzen von Links im Internet eine viel genutzte Normalität. Gerade in den Foren wird intensiv diskutiert, man tauscht eigenes Wissen aus, oft aber auch fremdes. Informative Internetseiten werden als Links gepostet. In krassen Fällen werden ganze Textpassagen aus fremden Quellen heraus kopiert. Leider geschieht dies meist ohne großes Nachdenken über den rechtlichen Hintergrund und ohne sich über die möglichen, rechtlichen Konsequenzen für einen selbst im Klaren zu sein.

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Auch Foren und Blog unterliegen in erster Linie nationalen Gesetzen und Regelungen. Alle Veröffentlichungen, auch im Internet, unterliegen einem eng gefassten Urheberschutz, der in Deutschland im Urhebergesetz (UrhG) detailliert geregelt ist. Der Urheberschutz umfasst sowohl Texte, als auch Fotos und Darstellungen. Das Zitieren fremder Inhalte unterliegt sehr strengen Regeln und es ist nur unter Einhaltung formeller Vorgaben und Quellennachweis nur jeweils in wenigen Worten erlaubt. Das Kopieren ganzer (Ab-)Sätze geht gar nicht, auch nicht mit Quellenangabe. In den Foren wird oft eklatant gegen diese Rechtsgrundlage verstoßen. Das Setzen von einfachen Links ist natürlich erlaubt.

Niemand möchte, dass sich andere an seinen Veröffentlichungen in Text und Bild einfach vergreifen, auch ich nicht. Kopien von Inhalten können im Internet ohne großen Aufwand auch über Referrer verfolgt werden. Blog-Provider werten permanent das Zugriffsverhalten, auch in Foren gesetzte Links aus und informieren hierüber ihre Blog-Betreiber. So habe auch ich als Dienstleistung meines Blog-Providers immer einen umfassenden und aktuellen Überblick, was mit den Inhalten meines Blogs im Netz geschieht.

Wenn euch ein Text -ganz oder auch nur auszugsweise- interessiert, oder ihr ein Foto wertvoll findet, fragt mich einfach per Email vorher!
Ich lese meine Mails innerhalb weniger Minuten. So lässt sich Ärger und Unklarheiten im Voraus vermeiden.

Im Urheberrecht (UrhG) §§ 97 ff sind die Folgen bei Verstößen und die sich daraus ableitenden Ansprüche der Urheber klar geregelt. In Stufen kann das über einen Beseitigungsanspruch (§ 97 Abs. 1 Satz 1 UrhG) oder Unterlassungsanspruch (§ 97 Abs. 1 Satz 1 und 2 UrhG) bis hin zu Schadenersatzanspruch (§ 97 Abs. 2 Satz 1 bis 3 UrhG), Schmerzensgeldanspruch (§ 97 Abs. 2 Satz 4 UrhG) und Aufwendungsersatzanspruch (§ 97a Abs. 1 Satz 2 UrhG) eskalieren.


Urheberrechtshinweis zu diesem Blog

Alle in diesem Blog veröffentlichten Inhalte wie Texte, Fotografien, Videos und Grafiken sind Eigentum des Veröffentlichers und urheberrechtlich geschützt. Die Rechtsgrundlage beschreibt das Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte, kurzUrheberrechtsgesetz (UrhG). Inhalte Dritter sind in diesem Blog mit einem Quellennachweis versehen. Die Weiterverwendung von Inhalten dieses Blogs in jeder Form ohne Zustimmung des Veröffentlichers wird ausdrücklich untersagt. Das Setzen von Hyperlinks auf Inhalte dieses Blogs ist gestattet. Wer Inhalte auch auszugsweise unerlaubt auf der eigenen Homepage oder in Foren veröffentlicht und/oder gegen das Urheberrecht verstößt, macht sich gemäß § 106 ff UrhG strafbar. In diesem Fall wird kostenpflichtig abgemahnt und es muss Schadensersatz geleistet werden.

Angaben gemäß § 5 TMG:

Oliver Kubbe
Pinneberger Str. 21
25436 Tornesch
Tel: 0172-7184835
Email: info@baltic-fishing.net