Poseidon 435T Konsolenboot

Mein erstes festes, nicht zerlegbares Boot.
Poseidon Boats Griechenland ist die Herstellerwerft.
Die Werft scheint in die Türkei umgezogen zu sein.
Technische Daten:
Länge:4.35m  Breite:1.8m  Motor: Johnson 15Ps 4T Langschaft
Elektronik:
BSH Beleuchtung, Echo: Lowrance Elite 7x HDI
Raymarine Dragonfly 6 Echolot/Kartenplotter Kombigerät
Navionics Seekarte

Neues Baltic-Fishing Boot2

Poseidon 435T Konsolenboot

Hier noch mit dem alten Namen „Kleiner Seewolf“. Dieser wird nach Abschluss eines Kreativwettbewerbs auf der Baltic-Fishing Facebookseite in den besten Vorschlag geändert. Der beste Vorschlag wird mit einer Mitfahrt bei mir zum Angeln belohnt.

Neues Baltic-Fishing Boot

Ein tolles Angel- und Freizeitboot

Das Boot hatte ein paar geringe Mängel die ich nach dem Kauf als erstes behoben habe:

  • Gashebel klemmte beim Vorwärtsfahren an der Steuerstandreling.
  • Beide Scharniere der hinteren Backskiste mussten neu gesetzt und vernietet werden.
  • Die Batterie konnte nicht mehr voll geladen werden. Eine neue musste her
  • Benzinleitung lieblos außen verlegt. Mit den Zügen durch Faltenbälge gezogen und verlängert
  • Edelstahlschlauchschellen an Benzinleitung montiert.
  • Vergammelte -weil unedle- Schraube an Steuerbordbeleuchtung ausgetauscht
  • Navigationsbeleuchtung auf LED umgestellt- Viel Weniger Stromverbrauch
  • korrektes Einstellen der Schaltzüge am Außenborder

Alles zusammen nichts ernstes, das Boot war auch ohne diese Arbeiten sofort einsatzfähig, aber bei meinen letzten Booten müsstet ihr als aufmerksamer Follower gemerkt haben, das ich hier -im Rahmen meiner Möglichkeiten- zum Perfektionismus neige :-)
Die erste Probefahrt fand nur kurze Zeit nach der Übergabe des Bootes statt, leider dauerte diese nur wenige Minuten. Ein KRASSES Unwetter zwang mich quasi unmittelbar nach auslaufen aus der Wedeler Marina zum umkehren. Die Abende bis zum nächsten Wochenende wurden dann mit oben aufgezählten Arbeiten verbracht. Das wirkliche Highlight gab es dann am Freitag den 9.Sept. 2016: Ein sonniger schöner Freitagabend. Alles war vorbereitet für eine erste längere Ausfahrt auf der Elbe. Ich hatte meinen Lotusgrill und kalte Getränke mit, Hauke steuerte die Würstchen bei und so slippten wir das Boot in Hamburg Entenwerder und fuhren die Elbe Stromabwärts bis hinter Blankenese und zurück. Auf dem Rückweg machten wir uns in einem nicht mehr genutzten Hafenbecken an einem Dalben fest und grillten unsere Würstchen und quatschten Dummtüch. Nebenbei noch ein paar Würfe mit Gummifisch :-)
An diesem herrlichen Abend kamen 21,2 Seemeilen(39.2km) auf den Betriebsstundenzähler des Motors und wir verbrachten einen herrlichen Abend Auge in Auge mit den Giganten im Dradenauhafen und parallel mit einer 3-Mastbark vor Blankenese. Zu schön die Villen am Geesthang und Süllberg in Blankenese.
Aber genug geschwärmt. Das Boot ist extrem wellentüchtig, die heftige Kreuzsee vor den Hamburger Landungsbrücken meistert das Boot wegen seines hochgezogenen Bugs hervorragend. Kein Vergleich zu einem Schlauchboot. Mit dem habe ich mich da nicht hingetraut…Es liegt stabil im Wasser und selbst zu dritt ist es sehr komfortabel zu fahren.
Ein perfektes Angelboot für meine heimatlichen Gefilde der westlichen Ostsee. Der Slipvorgang geht auch total entspannt, ein sehr guter Kauf.